Recap of #Hive15

Image of yours truly captured by Bridgee Melling
Image of yours truly captured by Bridgee Melling

Es ist jetzt 5 Tage her, dass die #Hive15 Konferenz ihre Türen schloss und mein Online-Leben aufwirbelte. Ich hielt dort meinen ersten Konferenz-Talk über ein Thema, von dem ich mir noch nicht mal 100% sicher war, ob es die Zuhörer interessieren würde. Aber es war ein Thema, dass mir sehr am Herzen liegt und das mir nicht aus dem Kopf gehen wollt. Also bereitete ich mich so gut als möglich vor und entschied, offen und ehrlich zu sprechen. Ich sprach über die Idee der Sustainable Wardrobe, eingebettet in eine neue, zart knospende Tendenz in der Mode. Ich sprach über einen Werdegang und über meine Idee, die Pflege von Bekleidung zu einem ebenso coolen Thema zu machen wie IKEA Hacking, Urban Gardening oder das Fermentieren von Kimchi.

Das Feedback war vollkommen überwältigend, mehr als ich jemals zu hoffen gewagt hätte. So möchte ich hier auch die Chance nutzen, allen denen zu danken, die mich unterstützt haben und ihre Ideen und Sorgen teilten! Wer das weiterhin gern tun möchte, egal ob Konferenzteilnehmer oder nicht: Ich habe ein simples titanpad zusammengestellt, in dem ihr unkompliziert Kommentare, Links oder Ideen hinterlassen könnt. Ich würde mich freuen sie zu teilen und zu diskutieren.

Obendrein möchte ich aber noch einer Person besonders danken: Yvonne von It’s on with Yvonne. Sie hat nicht nur, gemeinsam mit ihrem tollen Team, die The Hive Konferenz organisiert, sondern auch von Anfang an uns als Sprecher motiviert, unterstützt und vorangebracht. Es ist beeindruckend, wie sehr sie sich um die Gemeinschaft bemüht, die sie selber kreiiert hat. Danke Yvonne!

In den nächsten Wochen möchte ich mit Euch meine wichtigsten Quellen zum Thema Nachhaltigkeit in der Mode teilen. Manche waren eine große Inspiration für den Talk, andere sind mir von vielen tollen Menschen während der Vorbereitungen und auch nach der Präsentation zugestellt worden. Wir beginnen mit Vanessa Friedman und ihrer Präsentation bei der Copenhagen Fashion Summit 2014, die mein erster Hoffnungsschimmer zu diesem Thema war. Dies ist das Video von ihrem Vortrag:

So it’s 5 days since #Hive15 is over and things got a little crazy in my life. I had held my first ever conference talk on a topic I wasn’t even sure would be of value to the listeners. But it was a topic dear to my heart, something I couldn’t get out of my head already for quite some time. So I prepared well, chose to be honest and open and presented my thoughts on the Sustainable Wardrobe embedded in a new movement in fashion. I talked about my background and about my idea of making clothing maintenance as cool and show off a topic as IKEA hacking, urban gardening or fermenting your own kimchi.

The feedback was overwhelming, more than I could have ever been hoping for. So I’d like to take the opportunity and thank everyone who supported me and who shared their ideas and worries. If you still would like to do that, no matter if you’ve been to the conference, I put together a plain and simple titanpad which everyone can access easily and leave a note, some links,comments or new ideas. I’d be happy to share and discuss them.

Additionally, I’d like to thank one person in particular: Yvonne, who not only organized #Hive15 with her lovely team, but also has been encouraging, helpful and insightful from the first minute I applied to speak. She very much cares about the community she creates. Thank you so much!

During the next few weeks I’d like to share my favorite sources on sustainability in fashion with you. Some have been a great inspiration for the talk, some have been send to me by the amazing people who came back to me during preparation and after the presentation. Let’s start with Vanessa Friedman, the woman who was my first stepping stone to hope. This is her talk at the Copenhagen Fashion Summit 2014:


Leave a Reply

Name and email are required. Your email will stay private.

All comments will be reviewed before submission.